079 517 04 27 info@dorntherapie.blog

Es gibt verschiedene Situationen in denen Hände, Finger oder sogar der Arm einschläft. Oder dass sogenanntes Taubheitsgefühl in Arm, oder Fingern entsteht. Dies kann passieren, wenn auf der Handgeschlafen wird oder es eine ungünstige Schlafposition gibt. Kann auch beim tragen eines schweren Rucksacks entstehen. Die Beweglichkeit wird eingeschränkt, die Muskeln oder Faszien sind verkürzt oder nur einseitig trainiert.

Ursache

Der Ulnarisnerv verläuft von der Halswirbelsäule über die Schulter zum Elbogen und weiter zu den Fingern. Durch die Position des Nervs kann dieser schnell beim Sport, bei der Arbeit oder einer normalen Tätigkeit eingeklemmt werden. Nur dass einfache Anheben von schweren Dingen können dies auslösen. Das längere Abstützen mit dem Ellbogen. Dieses einklemmen verursacht dann das Kribbeln, oder das Taubheitsgefühl. Es kann auch als Reiz oder Druck war genommen werden.

Eine andere Ursache statt eines einklemmen des Nervs ist, dass ein akuter Mangel von B12 vorhanden ist. Dieser kann mit einfacher Nahrungsergänzung ausgeglichen werden. Ein langfristes fehlen der B12 kann zu langzeitigen Schäden führen. Es kann Schäden am Rückenmark und Hirnstörungen auslösen.

Auch im Winter können kalte Finger ein Kribbeln auslösen.

 

 

Vorbeugen

Es gibt ganz einfach Möglichkeiten um bei der Arbeit, Sport, Hobby, beim Schlafen, beim Autofahren die Halswirbelsäule zu entasten. Auch das aufwärmen beim Sport hilft hierbei. Eine wohltuende Massage hilft sich zu entspannen und die Durchblutung anzukurbeln.

  • Die Nackenmuskulatur stärken
  • Aufrechte Sitzposition
  • Die Arme am Pc nicht belasten, sondern entlasten
  • Die Hände nicht unnatürlich verrenken
  • Die Sitzposition immer wieder mal ändern, aufstehen
  • Schlafposition beachten
  • Massage der Schultern
  • Vitamin B12 Mangel vermeiden
  • Ausgewogene Ernährung
  • Nervennahrung, Nüsse, Bananen
  • Arm hoch in ecke strecken, im 30 Grad Winkel dehnen

Dorn Therapie und Taube Finger

Dorn Therapie und Taube Finger In der Dorn Therapie wird wie in allen anderen Schmerzen der normale Ablauf sattfinden. Ich beginne mit dem leichten und sanften richten der Füsse, Kniegelenke und des Beckens. Nach der wohltuenden Massage mit dem Massagegerät Mobilisator wird Rücken Wirbel für Wirbel abgetastet und festgestellt, ob sich Verhärtungen feststellen lassen. Dann geht es weiter an den Nacken und dann an die Arme und an der betroffenen Hand. Durch die ganzheitliche Behandlung der Wirbelsäule lösen sich Verspannungen. Die Meridiane können frei fliesen.  So dass der Heilungsprozess sich beschleunigt und die Schmerzen verschwinden.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden!
Rating: 1.0/5. From 1 vote.
Please wait...