Die Rollen erhöhen die Beweglichkeit, eine schnellere Regeneration und Schmerzfreiheit kann eintreten. Sie sind leicht anzuwenden.  Und man erhält ein recht schnelles Ergebnis. Und die Bewegungen helfen mal andere Zonen am Körper zu bewegen. Abwechslung im Bewegungs Alltag von der heutigen Sitzgenration.

 

Was sind Faszienrollen eigentlich?

Es sind runden Rollen aus Hartschaum, Durchmesser ca. 15 cm Länge ca. 30 cm. Es gibt sie in unterschiedlichen Farben und Formen. Mit glatter Oberfläche oder mit Rillen. Weich oder Hart. Oder auch je nach Hersteller in verschiedenen Längen. Natürlich hat es auch sehr kleine Rollen, wo dann spezifisch für den gewünschten schmerz punkt verwendet werden könne.

 

Was bringen Faszienrollen?

Sie Helfen mit der Rollbewegung Verspannungen oder Schmerzen zu lösen und zu lindern. Sie verhindern auch Muskelkater und erhöhen die Beweglichkeit. Das Bindegewebe wird gestrafft und hilft auch gegen Celulite.

 

Wann sollte man Faszienrollen anwenden?

Am meisten bringt es zb nach einem Lauf Training oder nach einer Wanderung / Skifahren. Die Verspannungen werden so durch die Massage gelöst. Mit den Rollen kann man auch die Muskeln vor dem Sport aufgewärmt. Die Regenerierung wird durch das Rollen beschleunigt und verbessert.

 

Wann sind Faszienrollen schädlich?

Wenn zum Beispiel zu Hoher Druck / Kraft auf die Faszien ausgeübt wird. Die Faszien sind ja ein sehr dünnes Netzwerk. Doch genaue Risiken oder Auswirkungen sind nicht Untersucht.

 

Wie lange sollte man mit den Faszienrollen arbeiten?

Es empfiehlt sich eine Zeit von ca. 3 Minuten an der der gleichen Stelle. Dann sollte die Position verändert werden.

 

Kann man mit Faszienrollen etwas falsch machen?

Sowie mit jedem Fitness Gerät. Ein nur herum Rollen führt sicher in die falsche Richtung

 

Was für 3 Fehler passieren beim Faszienrollen?

Bei meiner Recherche habe ich folgendes feste gestellt.

 

Richtung

Die einen sagen nur immer in eine Richtung rollen. Da im Kapillar-System neue Flüssigkeit nachströmen kann.

Die anderen machen das rollen hin und her vor. Also ist es für mich derzeit nicht ganz klar, was besser ist.

 

Zu schnell

Es wird viel zu schnell gerollt. Man erhält eine viel bessere Wirkung beim langsamen rollen.

 

Eine zu harte Faszienrolle

Der Druck auf die Faszien, Muskeln und Knochen ist bei harten Rollen sehr hoch. Statt einer Abhilfe entstehen grössere Schmerzen. Das Ergebnis ist, dass die Rolle nicht mehr gebraucht und angewendet wird. Deshalb wäre eine etwas weichere Rolle besser.

 

Wie oft sollte man die Faszienrolle nutzen

Die Empfehlung gilt, täglich anzuwenden. Und diese bei 6 Tagen die Woche.

Mehr interessantes Wissen über den Faszien Ball im Blog Beitrag
https://dorntherapie.blog/mit-faszien-ball-verspannungen-schmerzen-loesen/

Hier den Link  zur Rolle klicken:
https://amzn.to/3zDgYKV

 

 

No votes yet.
Please wait...