079 517 04 27 info@dorntherapie.blog

Es gibt viele Orte und Arbeitsstellen wo wir den ganzen Tag Sitzen. Oder eine Tätigkeit ausführen welche im Sitzen ist. Ob auf der Baustelle im Kran, Bagger, oder im Büro vor dem PC oder beim Fahren mit dem Auto Lastwagen oder mit dem Zug. Und es gibt noch unzählige mehr wo dies so ist. Genau die Schmerzen welche durch das viele Sitzen entstehend, lassen sich durch die Dorntherapie behandeln.

Es gibt auch sonst viele Möglichkeiten wo wir sitzen. Viele Dinge können nur im Sitzen ausgeführt werden. Eine Aufrechte Körperhaltung beim Sitzen bedeutet, dass ich die Wirbelsäule in der natürlichen Doppel – S Form befindet. Die Aufrechte Sitzposition ist auch die Beste Grundposition, so wird die Wirbelsäule nämlich gleichmässig belastet, es entsteht keine übermässige Beanspruchung der Muskeln, Sehnen oder Bänder. Die Folgen können sein, das Genick  oder die Schultern verspannt sind und mit der Zeit versucht man eine Schonhaltung ein zu nehmen welche das Gegenteil bewirken können.

Und dieses Sitzen ist alles andere als gesund für den Rücken und kann diesem langfristig schaden oder zu Schmerzen oder Erkrankungen führen. Doch es gibt vielerlei einfache Ideen oder Hilfsmittel welche Schmerzen verhindern können. Wen folgende Tipps beherzigt und auch angewendet werden.

Aufrecht sitzen aber WIE?

  • Aufrecht auf den Stuhl sitzen
  • Das Becken nach vorne kippen
  • Schulterblätter zu sammen ziehen
  • Im Auto den Sitz auf die richtige Sitzposition in der Höhe und in der Tiefe zum Lenkrad und zu den Pedalen einstellen. Die Kopfstütze natürlich auch. Eine gute Richtige Haltung dient im Auto auch der eignen Sicherheit.

Aufrecht am PC sitzen aber WIE?

  • Den Rücken an der Lehne anlehnen.
  • Die Arme entspannt auf der Bürotisch aufgelegt.
  • Den Bildschirm auf Augen Höhe eingestellt oder unterlegt.
  • Den Bürostuhl richtig auf seine Bedürfnisse einstellen.
  • Wenn Möglich den Bürotisch höhenverstellbar machen, und so auch mal einige Zeit zu stehen und den Rücken aus der Sitzposition zu entlasten.
  • Mal richtig Räkeln und stecken.
  • Das Gewicht mal abwechslungsweise auf die linke oder rechte Gesässhälfte verlagern.
  • Einfach mit den Ellbogen auf die Oberschenkel abtstützen und tief ein- und ausatmen.

Immer wieder mal die Haltung wechseln

Alle Sitzpositionen führen langfristig dazu, dass es unangenehm wird, dass diese Haltung zu schmerzen führt.  Nach einer gewissen Zeit einfach mal wieder in eine andere Position wechseln, zb aufstehen und sich die Beine vertreten. Im Büro für das holen der gedruckten Papiere aufstehen, wenn man einen Ordner aus dem Regal nimmt oder zum Kopierer geht. Beim telefonieren aufstehen und sich die Beine vertreten.  Den Büroalltag so bewegungsreich wie möglich gestalten, zb Treppe nehmen statt des Aufzugs. Anstatt einer Mail den Kollegen / Arbeitskollegin den Zettel persönlich vorbeibringen. Dann können auch direkt wichtige Fragen geklärt werden.

Oder einen Kaffee, Tee oder ein Wasser holen

Beim Autofahren Pausen mache, raus aus dem Auto und eine paar Schritte machen.

Denn jede Bewegung beim Sitzen regt den Stoffwechsel der Bandscheiben an und verhindert Abnutzungserscheinungen.

Auch die tägliche Büro Gymnastik kann wunderwirken. Die Übungen aus der Dorn Therapie sind einfach und haben eine geniale Wirkung und helfen dabei sich wieder zu entspannen oder sogar um den Stress abzubauen und sich dann wieder besser konzentrieren zu können.

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden!
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...