079 517 04 27 info@dorntherapie.blog

Selbsthilfeübung

 

Vom Therapeuten / Therapeutin bekommt man meistens 2 Selbsthilfeübungen gezeigt und erklärt. Ob mit dem Tuch, an der Tür oder auf dem Sofa, eine schnelle Genesung kann nur dann entstehen, wenn aktiv mehrmals am Tag diese ÜBUNGEN konsequent gemacht werden. Die Übungen dauern zwischen 2 bis 5 Minuten.

Z.B. jeweils nach dem Autofahren oder nach dem Gang auf die Toilette, oder einfach eine Erinnerungsfunktion beim Handy oder PC eintragen. Der Grundstein für gute Ergebnisse wird vom Therapeuten / Therapeutin gelegt.

Übungen

Kiefergelenk

 

Verspannungen im Kiefergelenk können Kopfweh oder Migräne auslösen. Zähneknirschen oder Knacken im Kiefer sind auch Anzeichen.

Halswirbel

 

Schlüssebein

 

Schulterschmerzen, Verspannungen Brust / Halsmuskeln

Schulter, Arme, Finger

 

Schulterverspannungen mit Auswirkung in die Arme und Finger.

Brust-Wirbel

 

12 Brustwirbel. Sind die Brustwirbel verschoben, Ausstrahlung in den Rippen. Herz oder Magen können auch betroffen sein.

Lenden-Wirbel

 

5 Lendenwirbel, Unterleibsbeschwerden, Hexenschuss, Verdauung, Magen Organe, aufgequollene Beine

Kreuzbein / Becken

 

Rückenblockiert, Sturz, Muskulatur verkrampft, Ischias, Beckenschiefstand

Beinlängendifferenz

 

Ist ein Bein länger ist der Rückenschief, Hüfte oder Sprunggelenk verschoben.

Knie- und Fuss- Gelenk

 

Pflege für die Wirbelsäule

Einfache aber effektive Übung um Schmerzen zu verhindern, die Beweglichkeit zu fördern. 

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden!